UCI Track Cycling World Cup Classic

Der Bahnrad-Weltcup findet jeweils in den Wintermonaten statt und beinhaltet vier bis fünf Weltcup-Rennen pro Saison. Der letzte fand im Februar 2010 statt und Deutschland ging dabei als Sieger hervor. Die Endpunktezahl trennte das deutsche Team von dem aus Australien mit nur 17 Punkten. Das niederländische und britische Team besetzen den dritten und vierten Platz. In der Disziplin Keirin der Frauen schaffte es die Chinesin Guo Shuong kurz vor der Australiern Anne Meares. Emily Rosemond, die ihre Mitstreiterin Meares vertrat, erzielte gar keine Punkte und ließ den Vorrang der deutschen Widersacherin. Der deutsche Radsportler Maximilian Levy gewann den Keirin der Männer und wurde Dritter im Sprint. Hervorragend haben sich auch die Italienerin Giorgia Bronzini im Punkterennen und Alison Shanks in der Einzelverfolgung geschlagen.

Die Bahnrad-Weltcup-Saison wird in Kopenhagen, Dänemark, beendet, wenn hier zwischen dem 24. und 28. März die letzten Rennen ausgetragen werden. Die Bahn wurde frisch belegt, damit die Chance für einen neuen Rekord steigt. Und die Chancen sind hier bestens, besonders im Sprint der Frauen. Anne Meares und Kaarla McCulloch aus Australien sind die derzeitigen Weltrekordlerinnen im 500 m Zeitfahren. Australien ist auf dem Weg eine dominante Stellung im Bahnradsport einzunehmen. Im aktuellen World-Ranking sind die Australier auf dem ersten, fünften und neunten Posten im Team-Sprint und dritte und vierte in der Mannschaftsverfolgung. Ein weiteres Team, was gute Chancen hat, sich weit nach oben zu fahren, ist China. Die Chinesen haben sich auf den Sprint spezialisiert und haben in Beijing fünf Goldmedaillen mit nach Hause gebracht.

Der UCI hat für das folgende Jahr als Austragungsort Melbourne in Australien ausgewählt. Hier findet das erste Rennen vom 2. bis zum 4. Dezember statt. Vom 16.- bis zum 18. Dezember geht es nach Calì in Kolumbien und im Januar 2011 vom 21. bis 23. wird in Beijing in China um die Goldmedaille gekämpft. Die Endaustragung findet im historischen Velodrom in Manchester, Großbritannien, statt.